Lade Veranstaltungen

Internationale Kelleruni Herrenbach (I Ku)

 

Workshop „Streetfotografie“ am 28.6.19/29.6.19 und 5.7.19

28. Juni ’19, 19:00 Uhr Einführung in die Streetfotografie im Wohnzimmer des Schwabencenters

29. Juni ’19, 10:30 Uhr Foto-Shooting in der Innenstadt

05. Juli ’19, 19:00 Uhr Präsentation der besten Fotos im Wohnzimmer

 

Was ist Streetfotografie?

 

Streetfotografie ist Fotografie im urbanen öffentlichen Raum.

 

Für gewöhnlich arbeiten Streetfotografen in der Schwarz-Weiß-Technik. Auch kommt es ihnen in der Regel nicht darauf an, technisch perfekte Bilder zu produzieren. Sie haben auch nur ein geringes Interesse an einer aufwendigen Bildbearbeitung. Manche Streetfotografen lehnen eine solche sogar in Gänze ab.  Entscheidend für den Streetfotografen ist einzig die Geschichte, die das Bild erzählt und dessen ästhetischer Aufbau.

 

Das Bundesverfassungsgericht hat 2017 Streetfotografie ausdrücklich  als Kunstform eigener Art anerkannt. Somit ist Streetfotografie durch die grundgesetzlich garantierte Kunstfreiheit geschützt.

 

Nichtsdestotrotz braucht die Streetfotografie klare ethische Grundsätze.

 

Über all diese Themen werden wir uns anhand konkreter Beispiele am Einführungsabend austauschen.

 

Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme am Workshop?

 

Du solltest einen (möglichst nicht all zu großen und schweren) Fotoapparat (oder gegebenenfalls auch nur ein Handy mit brauchbarer Kamera) haben und das Fotografieren mit ihm einigermaßen beherrschen. Außerdem solltest du Zugriff auf ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm haben.

 

Das Wichtigste aber ist, dass du dich offen auf Streetfotografie einlassen kannst und dich vertrauensvoll mit deinen Fotos in die Gruppe einbringen möchtest. Außerdem solltest du schon an allen drei Tage teilnehmen, da die Einheiten ja aufeinander aufbauen.

 

Am Ende unseres Workshops könnte sodann eine kleine Ausstellung unserer Werke stehen.

 

Peter